80 % der Umsatzerlöse der ŽOS Trnava stammen aus dem Ausland und dem Privatsektor

Wie im Jahr 2021 (17,4 %) werden auch im Jahr 2022 (Schätzung: 19 %) Aufträge für die Staatsbetriebe ŽSR, ZSSK und ZSSK Cargo nur weniger als ein Fünftel der Einnahmen der ŽOS Trnava ausmachen. Die Neuproduktion, Modernisierung, Revisionen von Waggons und die Herstellung finaler Schweißkonstruktionen für deutsche, österreichische und schweizerische Kunden, oder die Wiederbelebung tschechischer…